• Infos & Preise für eine Haartransplantation in Wien

    Eine Eigenhaar Verpflanzung ist eine dauerhafte Lösung bei erblich bedingtem Haarausfall; Behandlungsinformationen und Kosten für eine Haarverpflanzung in Wien

    Zum KontaktformularOnline Termin
  • Behandlungsinfos & Preise für eine Eigenhaarverpflanzung in Wien

    Eine Eigenhaar Transplantation ist eine dauerhafte Lösung bei erblich bedingtem Haarausfall; Informationen und Kosten für eine Haarverpflanzung in Wien

    Zum KontaktformularOnline Termin
Meine Leistungen

Techniken

Jeder Patient benötigt eine individuelle Behandlung, um die eigenen Bedürfnisse und Erwartungen zu erfüllen. Daher habe ich mich auf unterschiedliche Techniken der Haartransplantation spezialisiert

Haarausfall Arten

Haarausfall kann unterschiedliche Ursachen haben

Verliert ein Mensch über einen längeren Zeitraum hinweg mehr als 100 Haare pro Tag, spricht man von Haarausfall. Die Behandlung des Haarausfalls richtet sich dann nach der Ursache. Die Ursachen sind vielfältig und hängen vom Geschlecht ab.

Männlicher Haarausfall

Männlicher Haarausfall

Die häufigste Ursache beim Mann ist der erblich bedingte Haarausfall. Man nennt ihn auch den androgenetischen Haarausfall. Jeder zweite Mann in Österreich leidet darunter. Der männliche Haarausfall zeigt sich in verschiedenen Formen und beginnt manchmal schon in den frühen Zwanzigern. Die einen leiden an zunehmenden Geheimratsecken, die anderen an beginnendem Haarverlust am ganzen Kopf.

Bis zu 70 Prozent der Männer leiden weltweit an diesem Problem. Da er genetisch bedingt ist, sind die Behandlungsmöglichkeiten begrenzt. Eine Haarverpflanzung kann helfen, die Haare zu verdichten oder wiederherzustellen. Lesen Sie hier über die verschiedenen Methoden der Haarverpflanzung (link zu „methoden der haarverpflanzung“)

Die Ursache des genetisch bedingten männlichen Haarausfalls liegt in den Genen. Eine Überempfindlichkeit auf ein bestimmtes Hormon, das DHT (Dehydrotestosteron), ist verantwortlich, dass sich die sogenannten Haarfollikel verkleinern. In Folge bauen sich die grossen dicken Haare in dünne, kaum sichtbare (Vellus) Haare um. Diese dünnen Haare sind farblos und kaum mehr sichtbar.

Beschreibung des männlichen Haarausfalls

Am häufigsten beginnt der männliche Haarausfall mit Zunahme der Geheimratsecken, gefolgt von Kahlheit am Scheitel und im vorderen mittleren Kopfbereich. Haare im Bereich des Hinterhauptes und der seitlichen unteren Kopfhaut sind immun gegen Haarausfall und können daher für die Haarverpflanzung genutzt werden. Lesen Sie mehr dazu hier. (link zu Methoden der haarverpflanzung)

Die Norwood Klassifikation ist ein System zur besseren Veranschaulichung und wird in der medizinischen Praxis regelmäßig angewandt.

Medikamentöse Behandlung des Haarausfalls beim Mann

Eine mögliche medikamentöse Behandlung ist die Behandlung mit Finasterid. Finasterid ist ein sogenannter Blocker der Typ II Alpha-Reduktase. Durch Finasterid wird daher das Testosteron nicht in DHT umgewandelt. DHT kann somit die Haarfollikel nicht mehr negativ beeinflussen und der Haarausfall wird verringert. Zu beachten ist, dass die Einnahme von Finasterid Auswirkungen auf die Libido, die Lust, bei etwa 8 von 100 Männern haben kann.

Weiblicher Haarausfall

Weiblicher Haarausfall

Typische Zeichen des weiblichen Haarausfalls ist das Kahlerwerden im zentralen mittigen Kopfbereich.  Die Ludwig Klassifikation zeigt diese gut.

Bei Frauen ist die Haarverdünnung üblicherweise eher generalisiert. Die vordere Haarlinie bleibt aber meistens stehen, während die Haare am Kopf und im Bereich der Schläfen lichter werden. Diese Patientinnen eignen sich für eine Haarverpflanzung, wenn das Haar im Hinterhaupt dicker und dicht genug ist.

Entscheidend ist der Ausschluss eines Eisenmangels und eines zugrundeliegenden Schilddrüsenleidens, da sowohl ein niedriges Eisen im Blut, als auch veränderte Schilddrüsenwerte Haarprobleme verursachen können. Männliche Hormone im Blut sind in der Regel unauffällig (Anm.: Frauen haben auch männliche Hormone im Blut).

Androgene, also männliche Sexualhormone, sind verantwortlich für den genetisch bedingten Haarausfall. Testosteron ist das wichtigste männliche Hormon. Bevor es allerdings an den Haarfollikeln wirksam wird, muss es durch die sogenannte 5-Alpha-Reduktase in Dihydrotestosteron (DHT) umgewandelt werden. Man vermutet das DHT das Wachstum der Haarfollikel negativ beeinflusst.

Narben und Haarverlust

Narben und Haarverlust

Man unterscheidet zwei Formen an narbigem Haarverlust – die primäre und die sekundäre.

Beim primären narbigen Haarverlust ist das Haar selbst das Hauptziel. Die Erkrankung des Haares steht im Vordergrund. Beispiele sind Lichen planopilaris, chronischer Lupus erythematosus, frontal fibrosierende Alopezie und andere. Bei Vorliegen einer solchen Erkrankung sind Hautbiopsien und feingewebliche Untersuchungen notwendig. Diese Erkrankungen sollten rasch behandelt werden, da sie fortschreiten und nicht rückgängig machende Narben hinterlassen können. Erst wenn die erkrankten Hautareale für mindestens zwei Jahre unverändert sind, ist eine Haarverpflanzung für diese Areale zu überlegen.

Bei der sekundären Form wird das Haar sozusagen als Beiläufer nebenbei geschädigt.  Beispiele sind Verbrennungsnarben, Bestrahlung nach Krebserkrankung, Unfallnarben und andere. Da diese Area stabil sind, kann eine Haarverpflanzung in diesen Arealen in Erwägung gezogen werden.

Haartransplantation

Eine Haarverpflanzung ist eine dauerhafte Lösung bei erblich bedingtem Haarausfall.

Verliert ein Mensch über einen längeren Zeitraum hinweg mehr als 100 Haare pro Tag, spricht man von Haarausfall. Die häufigste Ursache beim Mann ist der erblich bedingte Haarausfall. Jeder zweite Mann in Österreich leidet darunter und bis zu 70 Prozent der Männer weltweit. Der männliche Haarausfall zeigt sich in verschiedenen Formen und beginnt manchmal schon in den frühen Zwanzigern. Betroffene leiden nachvollziehbar. Ein sehr guter betroffener Freund hat mir sogar erzählt, er habe deshalb jahrelang schlecht geschlafen.

Da der Haarausfall genetisch bedingt ist, sind die Behandlungsmöglichkeiten begrenzt. Eine Haarverpflanzung kann helfen, das natürliche Haarbild wiederherzustellen oder die Haare zu verdichten.

Erfahrung aus 13.000 durchgeführten Haartransplantationen

Ich bin Facharzt für Plastische, Ästhetische und Wiederherstellende Chirurgie und seit 2003 chirurgisch tätig. Die Haartransplantation konnte ich von niemand geringerem als meinem Mentor Prof. Carlos Uebel aus Porto Alegre in Brasilien erlernen. Prof. Uebel ist international bekannt für Haarverpflanzungen. Er ist der Autor mehrerer Bücher und hat 13.000 Haarverpflanzungen durchgeführt.

Durch das regelmäßige Besuchen internationaler Kongresse, Kurse und Fortbildungen garantiere ich Ihnen Behandlungsmethoden auf aktuellstem und wissenschaftlich fundiertem Niveau. Ich führe Haarverpflanzungen in der Privatklinik Währing in Wien 18 durch. Die Klinik wird von meinem Kollegen und Mentor Doz. Artur Worseg geleitet und bietet Ihnen Patientenbetreuung und Patientenkomfort auf höchster Ebene. Sie stellt mir als Chirurgen topmodern ausgestattete Operationssäle und Behandlungsräume zur Verfügung. Die Klinik des österreichischen Promichirurgen bietet nach erfolgtem operativen Eingriff zudem bei Bedarf die Möglichkeit eines stationären Aufenthalts mit 24 Stunden Betreuung.

Natürliches Haarbild durch Haartransplantation.

Bei einer Haarverpflanzung oder Haartransplantation werden Haare vom Hinterhaupt entnommen und an die Stellen mit schütterem oder fehlendem Haar verpflanzt. Die Grundlage ist, dass Haare am Hinterhaupt nicht ausfallen können. Sie sind genetisch vorprogrammiert. Selbst Männer mit massivem, genetisch bedingtem Haarausfall haben am Hinterhaupt einen Resthaarkranz. Die Ursache hierfür ist, dass die hinteren Haare nicht den Einflüssen der Hormone im Körper unterliegen.

SIE HABEN FRAGEN?

Man möchte sich in erster Linie selbst gefallen. Das fällt schwer, wenn man selbst mit einem seiner Makel nicht glücklich ist oder seine natürliche Schönheit durch Dritteinwirkung verloren hat. Als Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie kann ich Ihnen in allen Fällen helfen.

Ich berate Sie herzlich gerne, wie Sie ohne oder durch operative Eingriffe Ihr persönliches Schönheitsideal (wieder) erlangen.

Eigenhaartransplantation – FaQs – Häufig gestellte Fragen

Eine Haarverpflanzung ist eine dauerhafte Lösung bei erblich bedingtem Haarausfall.

Ablauf

Wie funktioniert eine Haartransplantation?

Bei einer Haarverpflanzung oder Haartransplantation werden Haare vom Hinterhaupt entnommen und an die Stellen mit schütterem oder fehlendem Haar verpflanzt. Die Haare am Hinterhaupt können nicht ausfallen. Sie sind genetisch vorprogrammiert.

Selbst Männer mit massivem, genetisch bedingtem Haarausfall haben hinten einen Resthaarkranz. Die Ursache hierfür ist, dass die hinteren Haare nicht den Einflüssen der Hormone im Körper unterliegen. Die verpflanzten Haare werden nicht mehr ausfallen.

Alter

Ab welchem Alter sollte man an einen chirurgischen Eingriff denken?

Prinzipiell empfehle ich, wenn immer es geht, erst ab dem 23. Lebensalter zu operieren, wenn die Patienten sich bewusst werden, dass der Haarverlust voranschreiten wird.

In erster Linie sollte auf einen Erhalt der vorderen Haarlinie geachtet werden, als auf eine Verdichtung am Scheitel. Bei jüngeren Patienten können Medikamente in Betracht gezogen werden, um den Haarausfall vorerst aufzuhalten.

Eigenhaarverpflanzung Wien

Die richtige Wahl!

Warum ein plastischer Chirurg?

Die Haarverpflanzung ist ein feiner, mikrochirurgischer Eingriff und verlangt neben Fingerfertigkeit auch das Verständnis für Ästhetik. Ein Plastischer, Ästhetischer und Rekonstruktiver Chirurg wird im Zuge seiner Ausbildung auf genau das trainiert. Die Mikrochirurgie, also das Arbeiten unter dem Mikroskop, zählt genau so zu seiner Ausbildung wie die Ästhetische Chirurgie.

In keinem anderen Fach wird die Ästhetische Chirurgie Teil der Facharztbezeichnung. Der Titel Facharzt für Plastische, Ästhetische und Wiederherstellende Chirurgie garantiert daher dem Patienten neben der handwerklichen Geschicklichkeit auch den Sinn für die Ästhetik.

Durchführung

Wer führt die Haarverpflanzung durch?

Die Haarverpflanzung wird von mir selbst maßgeblich durchgeführt. Ich bin Facharzt für Plastische, Ästhetische und Wiederherstellende Chirurgie und spezialisiert auf Wiederherstellung der Haare.

Die Eigenhaartransplantation ist allerdings Teamarbeit und erfordert ein perfekt aufeinander abgestimmtes Team. Daher unterstützen mich auch noch Haartransplantationsassistenten und gegebenenfalls ein Anästhesist bzw. Narkosearzt während des gesamten Eingriffs.

2 Methoden

Prinzipiell unterscheidet man zwei Methoden der Haarverpflanzung

Bei der FUT-Methode wird Ihnen schmerzfrei unter lokaler Betäubung im Hinterhauptsbereich ein dünner Streifen Haut entnommen. Daraus können dann die Haare für die Verpflanzung gewonnen werden. Aufgrund der Streifentnahme resultiert eine feine Narbe im Bereich des Hinterhauptes.

Bei der FUE-Methode werden mit einem speziellen Gerät die Haare einzeln im seitlichen und im Hinterhauptbereich schmerzfrei unter lokaler Betäubung entnommen und in die kahlen oder ausgedünnten Areale verpflanzt. Aufgrund der feinen Entnahme mit 0,7mm Kanülen resultieren praktisch unsichtbare Narben.

Wahl der Technik

Bei der Wahl der Technik müssen einige praktische Dinge berücksichtigt werden

Diese sollten in einem ausführlichen Beratungsgespräch besprochen werden.
Junge Männer, die die Haare kurz rasieren wollen, wünschen in der Regel keine längere Narbe am Hinterkopf und entscheiden sich eher für die Einzelhaartechnik. Zu beachten ist aber, dass bei starkem genetischem Haarausfall vielleicht eine zweite Verpflanzung benötigen wird. Die Haare, die verpflanzt werden, werden nicht ausfallen. Allerdings können die vor der Verpflanzung noch am Kopf vorhandenen Haare im Laufe des weiteren Lebens noch ausfallen. Wenn in diesem speziellen Fall als erster Schritt eine Streifenmethode gewählt wird, ist ein Zweiteingriff mit Einzelhaarentnahme leichter, da dann alle Haare um die alte Narbe unangetastet bleiben.

Beratung

Wie läuft eine Beratung ab?

Als Facharzt für Plastische, Ästhetische und Wiederherstellende Chirurgie berate ich sie persönlich über die möglichen Behandlungsmethoden. Bitte bringen Sie alte Fotografien zum Erstgespräch mit.

Eine genaue Analyse Ihrer Haarsituation gibt Aufschluss darüber, wie effektiv der Eingriff sein wird und wie gut Ihre Erwartungen an eine Eigenhaartransplantation erfüllt werden können. Sollten Haaranalysen und Blutuntersuchungen notwendig sein, können diese vor Ort gemacht werden. Eine genaue Befragung über stattgehabte oder aktuelle Erkrankungen ist zudem notwendig.

Ich erlaube mir, ein Honorar von 60.- Euro für das Beratungsgespräch zu verrechnen.

Klinik

In welcher Klinik findet die Verpflanzung statt?

Ich führe Eigenhaartransplantationen in der Privatklinik Währing durch. Die Privatklinik bietet Ihnen Patientenbetreuung und Patientenkomfort auf höchstem Niveau. Sie stellt mir als Chirurgen topmodern ausgestattete Operationssäle und Behandlungsräume zur Verfügung. Die Haarverpflanzung kann ohne Probleme tageschirurgisch durchgeführt werden. Die Klinik des österreichischen Promichirurgen Doz. Artur Worseg bietet aber bei Bedarf die Möglichkeit eines stationären Aufenthalts mit 24 Stunden Betreuung.

Anzahl der Sitzungen

Ist eine einzige Sitzung ausreichend?

Ob eine einzige Sitzung einer Haarverpflanzung ausreicht, muss in einem ausführlichen Beratungsgespräch besprochen werden. Haare, die vom Hinterhaupt entnommen und verpflanzt werden, fallen nicht mehr aus. Allerdings können die Resthaare am Kopf im Laufe des weiteren Lebens noch ausfallen. Somit kann es sein, dass im weiteren Verlauf eine zweite Verpflanzung notwendig sein wird, vor allem wenn die PatientInnen besonders dichtes Haar wünschen.

Dauer

Ist eine Haarverpflanzung für immer?

Ja, Haare, die aus dem Hinterhauptsbereich entnommen werden und verpflanzt werden, unterliegen nicht dem genetisch bedingten Haarausfall und bleiben bestehen.

Allerdings muss man daran denken, dass die Resthaare, die zu dem Zeitpunkt der Transplantation am Kopf vorhanden sind, mit der Zeit ausgehen können.

Sie haben Fragen?

Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch.

Als Facharzt für Plastische, Ästhetische und Wiederherstellende Chirurgie berate ich sie persönlich über die möglichen Behandlungsmethoden.

Eine genaue Analyse Ihrer Haarsituation gibt Aufschluss darüber, welche Möglichkeiten infrage kommen.

Preise & Kosten einer Haar Transplantation in Wien

Sollten Sie an einer Haarverpflanzung interessiert sein, wird Ihnen ein individueller Kostenvoranschlag für den Eingriff erstellt.

Bitte beachten Sie, dass es eine genaue Angabe über die Kosten erst nach einem ausführlichen Aufklärungsgespräch gegeben werden kann. Die Kosten für das ausführliche ärztliche Beratungsgespräch belaufen sich auf 120 Euro. Diese werden Ihnen bei einer nachfolgenden Behandlung gutgeschrieben.

Die Preise für eine Barthaarverpflanzung starten bei 4.000 Euro und beinhalten neben dem ausführlichen ärztlichen Aufklärungsgespräch die Kosten für den operativen Eingriff sowie die Nachbehandlung und richten sich nach der Dauer des Eingriffs und der Anzahl der Grafts, die notwendig sind, um die gewünschte Haardichte zu erlangen.  (Entsprechend sind die Preise einer Haar Verpflanzung mittels der FUE- Methode wegen des erhöhten Zeitaufwands höher). Ich berate Sie gerne näher in einem persönlichen Aufklärungsgespräch.

Cookie-Einstellung

Wir nutzen Cookies um Ihnen ein optimales Surferlebnis zu bieten. Bitte treffen Sie eine Auswahl und fortzufahren. Für Weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

Bitte treffen Sie eine Auswahl!

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies und Cookies für Facebook und Instagram Werbeanzeigen.
  • Nur Cookies zur Verbesserung der Webseite zulassen:
    Cookie von Google Analytics zur Verbesserung und Optimierung der Webseite. (Es werden keine personenbezogenen Daten erhoben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück